Kontakt Impressum Sitemap

Herzlich Willkommen!

Holger Krestel, MdB

Holger Krestel, MdB

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich begrüße Sie sehr herzlich auf meiner Webseite. Hier finden Sie Informationen über meine Arbeit im Finanz-, Petitions- und Verteidigungsausschuss des Deutschen Bundestags, meine Bürgerarbeit und Aktivitäten im Wahlkreis Tempelhof-Schöneberg.

Für Ihre Anregungen, Fragen oder auch Probleme können Sie gerne mit mir persönlich Kontakt aufnehmen.

Ihr

Holger Krestel

04. September 2013: Besuch der Botschaft des Königreichs der Niederlande

Am 04. September 2013 besuchte der Abgeordnete Holger Krestel mit Bürgerinnen und Bürgern im kleinen Kreis die Botschaft des Königreichs der Niederlande in der Klosterstraße 50. (©Foto: Schulz) Eingangsbereich Die Botschaft ist die diplomatische Vertretung der Niederlande, der Niederländischen Antillen und Arubas in Deutschland. Dieses einzigartige Gebäude mit seiner ansprechenden Architektur und extravaganten Bauweise wurde […]

mehr lesen.

19. August 2013: Impressionen – Besuch der Botschaft der Russischen Förderation

Am 19. August 2013 besuchte der Abgeordnete Holger Krestel gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern u.a. seines Wahlkreises die Botschaft der Russischen Förderation. Die Gäste erlebten eine Zeitreise der Geschichte des Hauses. Bereits 1706 begann die diplomatischen Präsenz Russlands in Berlin, als die erste ständige diplomatische Mission Russlands unter Zar Peter der Große in die Stadt […]

mehr lesen.

Pressemitteilung 15.08.2013 / Alexanderplatz-Schläger: Haupttäter soll Strafe in der Türkei absitzen!

BERLIN. Anlässlich des heutigen Urteils gegen die Totschläger vom Alexanderplatz erklärt der Berliner Bundestagsabgeordnete Holger KRESTEL (FDP): „Ich begrüße das Urteil gegen die sechs Angeklagten wegen der tödlichen Körperverletzung an Jonny K. am Alexanderplatz. Ein noch milderes Urteil, wie es z.B. die Jugendgerichtshilfe gefordert hatte, hätte sich verheerend auf die integrationspolitische Debatte ausgewirkt, worunter die […]

mehr lesen.

08. August 2013: Besuch der Verpackungsfabrik Amcor Tobacco Packaging GmbH in Berlin Neukölln

Gefahren der EU-Tabakrichtlinie „Gestern konnte ich in Berlin-Neukölln das Werk der Amcor Tobacco Packaging GmbH besichtigen. In dem Werk werden auf höchstem technischen Niveau für den gesamten Weltmarkt Zigarettenverpackungen produziert. Durch seine ständigen verpackungstechnischen Innovationen leistet das Unternehmen auch einen nachhaltigen Beitrag gegen Markenpiraterie. Eine schwer zu fälschende Verpackung schützt letztlich den Verbraucher. Das Werk […]

mehr lesen.

03. August 2013: Berlin verändert sein Gesicht – Start der Straßenplakatierung

In der Nacht von Samstag auf Sonntag veränderte Berlin sein Gesicht: Zahlreiche Plakatierungstrupps machten sich auf ihren Weg durch die Stadt und verschönerten Sie mit den Signets und Wahlslogans der FDP. Wie man auf dem Bild sieht, fehlt es auch nicht an Bildern der auf den vorderen Listenplätzen positionierten Kandidaten, die sich um ihre Wiederwahl […]

mehr lesen.

01. August 2013: Geschäftseröffnung am “T-Damm 202″

Heute konnte ich einen sehr erfreulichen Termin wahrnehmen: Geschäftseröffnung (v.l.) Familie Jensen, H. Krestel MdB Das Telefongeschäft am Tempelhofer Damm 202, Ecke Friedrich-Wilhelm-Straße hat mit Familie Jensen nun wieder neue Betreiber gefunden. Dass Anna-Kristin und Marcus Jensen fachlich bewandert sind, haben sie schon seit Jahren unter Beweis gestellt, da sie seit mehreren Jahren mit großem […]

mehr lesen.

25. Juli 2013: Untersuchungsausschuss „Eurohawk“ – oder die Tage der Komödianten

Nach drei Tagen Untersuchungsausschuss “Eurohawk”, in dem ich zusammen mit meinem Kollegen Joachim Spatz aus Bayern die FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag vertreten darf, kann ich sagen, dass meine Erwartungen übertroffen wurden: (v. li.) Holger Krestel, Joachim Spatz Zwar war mir klar, dass diese Veranstaltung von SPD, Linkspartei und Grünen im Rahmen ihrer Minderheitenrechte im Parlament […]

mehr lesen.

24. Juli 2013: Offener Brief an Kai Wegner, MdB

Gemeinsam den roten Antidemokraten die Stirn bieten statt Symbole verbieten Offener Brief an meinen Berliner Kollegen Kai Wegner Lieber Kollege Wegner, in diesen Tagen werden Sie mit einem Vorgang in den Berliner Medien zitiert, die Bundesjustizministerin, meine Parteifreundin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, habe Ihr Ansinnen abgelehnt, das öffentliche Zeigen von Hoheitsabzeichen der ehemaligen “DDR” genauso strafbewehrt zu […]

mehr lesen.

21. Juli 2013: FDP-Bundestagsfraktion im Gespräch mit dem Bürger

Am heutigen Sonntag eröffnete Holger Krestel im Rahmen der Sommertour der Bundestags-FDP den Reigen der Berliner Abgeordneten. Von 11 bis 15 Uhr wurde unter Mithilfe zahlreicher Berliner Parteifreunde Material über die Arbeit der FDP-Bundestagsfraktion ausgeteilt und das Gespräch mit den Bürgern nicht nur gesucht, sondern vor allem auch geführt. Der Standort Kurfürstendamm/Ecke Uhlandstraße ermöglichte buchstäblich […]

mehr lesen.

Pressemitteilung 18. Juli 2013: Innensenator muss Flüchtlingscamp auflösen

BERLIN. Zur vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg geduldeten Besetzung des Oranienplatzes und einer Schule durch Autonome und Asylbewerber erklärt der Berliner Bundestagsabgeordnete Holger KRESTEL (FDP): “Nachdem der Bezirksbürgermeister Franz Schulz seit Monaten die illegale Besetzung des Oranienplatzes und die unerträglichen hygienischen Zustände dort duldet, ist es jetzt endlich Zeit, dass der Berliner Senat und dessen Innensenator Frank […]

mehr lesen.

B.Z. / 06. Juli 2013: Politik gegen Magermodels

Der Bundestagsabgeordnete Holger Krestel (57, FDP) ist empört über das Gewicht der Fashion-Week-Models (B.Z. berichtete). “An Schulen gibt es sogar Wettbewerbe, wer die Dünnste ist. Dürre Models sind ein schlechtes Vorbild”, sagte der Politiker der B.Z.. “Es gibt einen Fördervertrag, der besagt, dass in Berlin keine Mager-models laufen. Was ist damit?” Diese Frage richtete er […]

mehr lesen.

2. Juli 2013 ./. Besuch aus Tadschikistan

Besuch im Reichstag einer kleinen Gruppe von Wissenschaftlern aus Tadschikistan Besuch im Reichstag aus Tadschikistan, H. Krestel (3. v. li.), Dr. A. Heiser (3. v. re.), B. Giehler (2. v. re.) Heute konnte ich eine kleine Gruppe von Wissen-schaftlern aus Tadschikistan begrüßen. Die drei Herren nehmen zur Zeit an einem Forschungsprojekt an der Humboldt-Universität zu […]

mehr lesen.

Rede zum Entwurf eines Gesetzes zur Förderung der Steuerehrlichkeit bei internationalen Sachverhalten vom 27. Juni 2013

Rede zum Entwurf eines Gesetzes zu dem Abkommen vom 31. Mai 2013 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika zur Förderung der Steuerehrlichkeit bei internationalen Sachverhalten und hinsichtlich der als Gesetz über die Steuerehrlichkeit bezüglich Auslandskonten bekannten US-amerikanischen Informations- und Meldebestimmungen Holger Krestel (FDP): Mit dem vorliegenden Gesetzentwurf zum Abkommen mit den […]

mehr lesen.

Berliner Morgenpost / 26.Juni 2013: Jubiläum – 110 Jahre Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein Berlin-Lichtenrade e. V.

Vor 110 Jahren begannen sich die Siedler in Lichtenrade zu organisieren und für Ihre Interessen einzutreten. Das große Jubiläum wurde nun groß gefeiert – im historischen Familienrestaurant “Reisel” in Alt-Lichtenrade. Frank Behrend, erster Vorsitzender des Vereins, empfing Gäste und Mitglieder, die sich auch von den feuchten Witterungsverhältnissen nicht abhielten ließen. Sorgte doch auch im Hof […]

mehr lesen.

Deutsche Wirtschafts Nachrichten / 15. Juni 2013: Frage an Merkel – Wer entscheidet, ob es den Klima-Wandel gibt?

Der FDP-Abgeordnete Holger Krestel verlangt von der Bundesregierung Aufklärung über die Vorgänge beim Umweltbundesamt: Dort waren in einer Broschüre Klimaskeptiker pauschal diskreditiert worden. Krestel zweifelt, dass Lobbyisten das letzte Wort in einer wissenschaftlichen Frage haben können. Klima-Skeptiker legen Daten vor, die zwar ein Ansteigen der CO2-Werte, jedoch einen Rückgang der Erderwärmung zeigen. Solche Darstellungen werden […]

mehr lesen.

B.Z./ 01. Juni 2013: Merkel präsentiert ihre Wahlgeschenke

Mehr Kindergeld, mehr Rente für Mütter: Die Versprechen der Kanzlerin kosten fast 30 Mrd. Euro Steuergeld. Diese Wahlparty dürfte teuer werden: Weil Angela Merkel (58, CDU) auch nach der Bundestagswahl am 22. September Kanzlerin bleiben will, verteilt sie jetzt Geschenke. Vor allem Familien soll es besser gehen – die Kosten trägt der Steuerzahler. In einer […]

mehr lesen.

Abkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Grenada über den Informationsaustausch in Steuersachen

Rede zur zweiten Beratung und Schlussabstimmung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zu dem Abkommen vom 3. Februar 2011 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Grenada über den Informationsaustausch in Steuersachen Wir haben uns ja schon in der letzten Woche ausführlich damit beschäftigt, was die Bundesregierung alles unternimmt, um internationaler Steuervermeidung und -hinterziehung von […]

mehr lesen.

Pressemitteilung 13. Mai 2013: Patienteninteressen dürfen nicht zwischen die Fronten geraten!

Holger Krestel, FDP, Mitglied im Petitionsausschuss und Berichterstatter zur heutigen öffentlichen Anhörung des Petitionsausschusses zur Absenkung der Sachkostenpauschale für Dialyse-Patienten: “Die Petenten haben heute eindrucksvoll vermitteln können, welche Befürchtungen auf Seiten der betroffenen Dialyse-Patienten im Zusammenhang mit der Kürzung der Sachkostenpauschale bestehen. Eine Einschränkung der Leistungen würde eine weitere Verschlechterung ihrer Situation bedeuten. Im weiteren […]

mehr lesen.

Ärzte Zeitung / 12. Mai 2013: Petitionsausschuss befasst sich mit Dialysepatienten

Gesundheitspolitische Themen haben Konjunktur in Berlin – zumindest am heutigen Montag. Ein Thema: Der Petitionsausschuss berät über den geplanten Aderlass bei der Dialysevergütung. von Anno Fricke Petitionsausschuss. Keine Kürzung der Sachkostenpauschale in der Dialyse. Das ist der Kern der Petition des Internisten Dr. Gerd Gerke, die zwischen dem 4. April und dem 2. Mai knapp […]

mehr lesen.

Straffreiheit bei Steuerhinterziehung durch Selbstanzeige abschaffen

Rede zur Beratung des Antrages: Straffreiheit bei Steuerhinterziehung durch Selbstanzeige abschaffen Holger Krestel (FDP): Sehr geehrter Herr Präsident! Meine Damen und Herren! Lassen Sie uns zurück zur Sache kommen, nachdem Kollege Gerster dieser Regierungskoalition und dieser Bundesregierung vorgeworfen hat, dass wir zu wenig gegen Steuerhinterziehung und Steuervermeidung international tätiger Unternehmen tun würden. Dabei haben wir […]

mehr lesen.

Verbraucherrecht auf Basisgirokonto für jedermann gesetzlich verankern

Rede zur Beratung des Antrages: Verbraucherrecht auf Basisgirokonto für jedermann gesetzlich verankern Holger Krestel (FDP): Frau Präsidentin! Meine Damen und Herren! Lieber Kollege Sieling, bei diesem bunten Strauß von Forderungen, den Sie hier eben ansprachen, müssen Sie dazu sagen, dass an jeder dieser Forderungen ein Preisschild klebt. Sagen Sie den Menschen bitte auch, wer das […]

mehr lesen.

Pressemitteilung 28. März 2013: Deutschland braucht keine neuen Feiertage!

BERLIN. Zu der Forderung des Zentralrates der Muslime, in Deutschland gesetzliche Feiertage auf Grundlage der islamischen Religion einzuführen, erklärt der Berliner Bundestagsabgeordnete Holger KRESTEL (FDP): „Dass wir in der Deutschland religiös begründete Feiertage haben, beruht auf jahrhundertealtem Brauchtum, auf dem unsere gesellschaftliche Kultur erwachsen ist. Ihre Wurzeln sind christlich und jüdisch, jedoch ist unser System […]

mehr lesen.

Rede zur Beschlussempfehlung und Bericht des Finanzausschusses für die Einführung eines transparenten und unabhängigen Staateninsolvenzverfahrens

Rede zur Beschlussempfehlung und Bericht des Finanzausschusses zu dem Antrag der Abgeordneten Thilo Hoppe, Dr. Gerhard Schick, Lisa Paus, weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: Für die Einführung eines transparenten und unabhängigen Staateninsolvenzverfahrens: Holger Krestel (FDP): Die Einführung eines verbindlich geregelten und verlässlichen Resolvenzverfahrens für Staaten ist in der Tat ein wichtiges Anliegen […]

mehr lesen.

Flughafen Tegel: WIE ist die Rechtslage wirklich?

14. März 2013: Anfrage an den Wissenschaftlichen Dienst des Deutschen Bundestages der Abgeordneten Dr. Martin Lindner, Lars Lindemann und Holger Krestel: Der Wissenschaftliche Parlamentsdienst wird ersucht, gutachterlich zu folgender Frage Stellung zu nehmen: 1. Gibt es unter derzeitigen rechtlichen Gegebenheiten, insbesondere im Hinblick auf den Widerruf der Betriebsgenehmigung für den Flughafen Berlin-Tegel der Senatsverwaltung für […]

mehr lesen.

B.Z./ 06. März 2013: FDP-Liste für Bundestag steht

Die Berliner FDP hat ihre Kandidatenliste für die Bundestagswahl fertig. Auf den aussichtsreichen Plätzen eins bis drei kandidieren Martin Lindner, Lars Lindemann und Holger Krestel. Das bestätigte Lindner gestern der B.Z.. Dabei werde man sich gegenseitig unterstützen, versicherte der Berliner Parteichef, auch gegen mögliche Gegenkandidaten. Auf Platz zwei wollen Mieke Senftleben, auf Platz drei Hartmut […]

mehr lesen.

B.Z./dpa 02. März 2013: Bundeswehr-Probleme bei Türkei-Einsatz

Deutsche Soldaten fühlen sich beim „Patriot”- Einsatz wenig willkommen. Der Wehrbeauftragte ist alarmiert. Dreckige Toiletten, Schimmel in den Stuben und Handgreiflichkeiten: Die deutschen Soldaten in der Türkei haben sich massiv über schlechte Behandlung beklagt. Die Arbeit mit den türkischen Soldaten werde „überwiegend als problematisch empfunden“, hieß es in einem Bericht des Wehrbeauftragten Hellmut Königshaus (62, […]

mehr lesen.

Einladung: Besuchertag des Deutschen Bundestages 26. März 2013

Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, in Zusammenarbeit mit dem Bundespresseamt lade ich Sie recht herzlich zu einem Besuchertag des Deutschen Bundestages am Dienstag, 26. März 2013 (Treffpunkt: Reichstagsgebäude – Zentraler Eingang für Besucher an der Scheidemannstraße um 8:30 Uhr) ein. Diese Informationstage bieten vielfältige Einblicke über den geschichtlichen Hintergrund der besuchten Häuser sowie in […]

mehr lesen.

Impressionen Politischer Aschermittwoch 13. Februar 2013

Mittlerweile traditionell – fand auch in diesem Jahr wieder der politischer Aschermittwoch gemeinsam mit den Verbänden der FDP Berlin Tempelhof-Schöneberg, Spandau, Steglitz-Zehlendorf, Charlottenburg-Wilmersdorf und Neukölln statt. Bei diesem bierseligen Polit-Spektakel hatten sich knapp 100 Gäste am Mittwochabend im Restaurant Remise No. 1 eingefunden, um Dr. Martin Lindner MdB, stellv. Fraktionsvorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion bei seiner Rede […]

mehr lesen.

Einladung Besichtigung des Bundesrats 09. April 2013

Einladung   Sehr geehrte Damen und Herren,   ich lade Sie recht herzlich zu einer   Besichtigung des Bundesrats am Dienstag, 09. April 2013 um 15:45 Uhr Leipziger Straße 3-4, 10117 Berlin (Treffpunkt um 15:35 Uhr) ein. Die Führung im Bundesrat bietet vielfältige Informationen und Einblicke in die Arbeit des Verfassungsorgans sowie Informationen der eindrucksvollen […]

mehr lesen.

Rede zur Beratung des Antrags „Auf europäischer Ebene eine betrugssicheres, transparentes und bürokratiearmes Mehrwertsteuersystem schaffen“

Rede zur Beratung des Antrags „Auf europäischer Ebene eine betrugssicheres, transparentes und bürokratiearmes Mehrwertsteuersystem schaffen“ Liebe Antragsteller: Sie stellen hier einen bunten Strauß an Forderungen zur Behandlung der Mehr-wertsteuer auf europäischer Ebene, wie sie zum Teil auch schon von der Europäischen Kommission vorgeschlagen wurden. Einige dieser Punkte sind sinnvoll, verkörpern aber keine Neuigkeiten, da sie […]

mehr lesen.