Kontakt Impressum Sitemap

Besuchen Sie mich im Deutschen Bundestag

Besuchergruppe vor der Reichstagskuppel
Besuchergruppe vor der Reichstagskuppel

Informationen für Besucher

 

Wie viele meiner Kollegen lade auch ich die Bürgerinnen und Bürger u.a. aus meinem Wahlkreis regelmäßig zu eintägigen Informationstagen des Deutschen Bundestages sowie der Bundesministerien ein.

Diese Informationstage bieten vielfältige Einblicke über die Arbeitsweise des Deutschen Bundestages, der Ministerien oder Einrichtungen und den geschichtlichen Hintergrund der besuchten Häuser. Neben dem Besuch einer Plenarsitzung oder alternativ eines Vortrages zur Arbeitsweise des Parlaments können Sie die von Lord Norman Foster kreierte Kuppel des Reichstages besuchen.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit mit Bundestagsabgeordneten ins Gespräch zu kommen. Daher freue ich mich über Ihr Kommen ganz besonders. 

Da die Nachfrage dieser Termine groß ist bei einer begrenzten Teilnehmerzahl, bitte ich Sie um Nachsicht, wenn Sie nicht gleich direkt zum gewünschten Termin einen Platz erhalten. Dennoch lohnt sich das Warten, da mein Büro in solch einem Fall den Folgetermin für Sie vormerken würde.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt, was für Sie selbstverständlich kostenfrei ist. Aus Sicherheitsgründen werden für den Besuch des Parlamentes sowie der Ministerien persönliche Daten benötigt, die Sie bitte nach Erhalt der Einladung in den beigefügten Anmeldebogen eintragen.

Nächster Termin: 

                                              pdf Einladung BPA Besuchertag 10.10.2012

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter Angabe des gewünschten Termins, Name, Adresse, Telefon und Emailadresse, damit mein Büro Ihnen eine Einladung zusenden kann.

Für Fragen stehen Ihnen gern meine Mitarbeiter telefonisch unter (030) 227-72872 oder per Email holger.krestel@bundestag.de zur Verfügung.

Hinweise: Aus Sicherheitsgründen dürfen größere Gepäckstücke sowie Getränke nicht in das Reichstags-gebäude mitgenommen werden. Eine Aufbewahrung vor Ort ist nicht möglich. Im Eingangsbereich finden eine Röntgenkontrolle von Taschen, Mänteln und anderen Gegenständen sowie eine Eingangskontrolle mit Metalldetektoren statt. Für die Einlasskontrollen ist es unabdingbar, dass Sie jeweils Ihren gültigen Lichtbildausweis vorzeigen, ohne gültigen Lichtbildausweis ist ein Einlass grundsätzlich nicht möglich.

Hinweise für Menschen mit Behinderung: Der Deutsche Bundestag ist grundsätzlich barrierefrei. Bei Bedarf werden leihweise Rollstühle zur Verfügung gestellt. Hörgeschädigten Besuchern wird das Zuhören bei Plenardebatten und Informationsvorträgen auf der Besuchertribüne durch Induktionsschleifen erleichtert. Für taube Besucher in Gruppen mit mindestens zehn Teilnehmern können Gebärdendolmetscher zur Verfügung gestellt werden – unter der Voraussetzung, dass der Bedarf frühzeitig schriftlich angemeldet wird. Sehbehinderte und Blinde werden durch Brailleschrift sowie Bandansagen in den Aufzügen unterstützt. Ein Tastmodell des Reichstagsgebäudes und ein Tiefenrelief von Plenarsaal und Kuppel sowie ein Umgebungsrelief vom Parlaments- und Regierungsviertel machen die Orte der Demokratie für blinde und sehgeschädigte Gäste erfahrbar. Bei Bedarf werden für Gruppen mit mindestens zehn Gästen Sonderführungen für Blinde und Sehgeschädigte angeboten.

Hinweis für Kurzentschlossene: Sie können – insbesondere in der kälteren Jahreszeit – beim Besucherdienst am linken Eingang des Westportals des Reichstagsgebäudes (West A) für “Angemeldete Besucher” erfragen, ob noch freie Restplätze für den Besuch einer Plenarsitzung, für die Teilnahme an einem Vortrag auf der Besuchertribüne des Plenarsaals oder für die Teilnahme an einer Hausführung zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Deutschen Bundestages.

Besuchergruppe der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit am 10.12.2010

Trotz der erhöhten Sicherheitslage und der verschärften Einlasskontrollen war dieser Aufwand einer Gastgruppe der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit nicht zu groß einen Besuch im Deutschen Bundestag dem Reichstagsgebäude zu unternehmen. Zwanzig interessierte Bürger aus ganz Deutschland hatten sich mit deren Leiter Herrn Wolther von Kieseritzky zu einer Diskussion mit dem Abgeordneten Holger Krestel […]

mehr lesen.

Besuchergruppe aus Brandenburg am 12.11.2010

Am 12.11.2010 hat mich eine Besuchergruppe mit Pfarrer Michael Frohnert aus dem Havelland in Brandenburg im Deutschen Bundestag besucht. Mit dabei waren fünf Austauschschüler aus Thailand, Peru, Russland, Norwegen und Australien mit einer deutschen Betreuerin. Die Gruppe war gemeinsam angereist und obwohl das Wetter alles andere als gut war, waren Laune und Freude an diesem […]

mehr lesen.

Besuchergruppe aus meinem Wahlkreis am 11.11.2010


Besuchergruppe vom 11.11.2010
Am 11.11.2010 besuchten mich fünfzig Besucher aus meinem Wahlkreis im Deutschen Bundestag und erlebten politische Arbeit hautnah.

mehr lesen.