Kontakt Impressum Sitemap

Mein Wahlkreis

Wappen Tempelhof-Schöneberg

Im Rahmen der Bezirksfusion vom 1. Januar 2001 wurden die beiden Bezirke Tempelhof und Schöneberg zu einem Bezirk zusammengelegt. Da die beiden ehemaligen Bezirke jeweils eine eigene geschichtliche und kulturelle Vergangenheit hatten, konnte nicht einfach ein Bezirk in den anderen eingegliedert werden. Der neue Bezirk Tempelhof-Schöneberg umfasst 53,1km² und hat 335.060 Einwohner.

Weltbekannt ist der derzeit stillgelegte Flughafen Tempelhof, welcher als Landeplatz für die „Rosinenbomber“ zur Zeit der Luftbrücke essentiell für die ganze Stadt Berlin und auch danach eine wichtige Lebensader für den Flugverkehr von und nach Berlin war.

Tempelhof-Schöneberg ist ein familienfreundlicher Bezirk und soll es auch bleiben. So verfügt Tempelhof-Schöneberg über 171 Kinderspielplätze, acht Hallen- bzw. Frei- und Sommerbäder, 124 Sportanlagen und eine Trabrennbahn. Außerdem verfügt Tempelhof-Schöneberg über viele öffentliche Grünanlagen, zu denen der Kleistpark, der Volkspark Mariendorf und die Parks am Rathaus Tempelhof gehören.

Der Bezirk lebt von seiner Attraktivität, Offenheit und Vielseitigkeit. Die kulturelle Vielfalt seiner Bürger ist gleichzeitig eine Herausforderung aber auch eine riesige Chance. Knotenpunkte etwa wie der Fernbahnhof Südkreuz, der Tempelhofer Hafen am Ullsteinhaus, das gut ausgebaute Verkehrsnetz der BVG und S-Bahn und die gute Anbindung an das Stadtautobahnnetz bilden eine hervorragende Infrastruktur.

19. August 2013: Impressionen – Besuch der Botschaft der Russischen Förderation

Am 19. August 2013 besuchte der Abgeordnete Holger Krestel gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern u.a. seines Wahlkreises die Botschaft der Russischen Förderation. Die Gäste erlebten eine Zeitreise der Geschichte des Hauses. Bereits 1706 begann die diplomatischen Präsenz Russlands in Berlin, als die erste ständige diplomatische Mission Russlands unter Zar Peter der Große in die Stadt […]

mehr lesen.

Pressemitteilung 15.08.2013 / Alexanderplatz-Schläger: Haupttäter soll Strafe in der Türkei absitzen!

BERLIN. Anlässlich des heutigen Urteils gegen die Totschläger vom Alexanderplatz erklärt der Berliner Bundestagsabgeordnete Holger KRESTEL (FDP): „Ich begrüße das Urteil gegen die sechs Angeklagten wegen der tödlichen Körperverletzung an Jonny K. am Alexanderplatz. Ein noch milderes Urteil, wie es z.B. die Jugendgerichtshilfe gefordert hatte, hätte sich verheerend auf die integrationspolitische Debatte ausgewirkt, worunter die […]

mehr lesen.

08. August 2013: Besuch der Verpackungsfabrik Amcor Tobacco Packaging GmbH in Berlin Neukölln

Gefahren der EU-Tabakrichtlinie „Gestern konnte ich in Berlin-Neukölln das Werk der Amcor Tobacco Packaging GmbH besichtigen. In dem Werk werden auf höchstem technischen Niveau für den gesamten Weltmarkt Zigarettenverpackungen produziert. Durch seine ständigen verpackungstechnischen Innovationen leistet das Unternehmen auch einen nachhaltigen Beitrag gegen Markenpiraterie. Eine schwer zu fälschende Verpackung schützt letztlich den Verbraucher. Das Werk […]

mehr lesen.

03. August 2013: Berlin verändert sein Gesicht – Start der Straßenplakatierung

In der Nacht von Samstag auf Sonntag veränderte Berlin sein Gesicht: Zahlreiche Plakatierungstrupps machten sich auf ihren Weg durch die Stadt und verschönerten Sie mit den Signets und Wahlslogans der FDP. Wie man auf dem Bild sieht, fehlt es auch nicht an Bildern der auf den vorderen Listenplätzen positionierten Kandidaten, die sich um ihre Wiederwahl […]

mehr lesen.

01. August 2013: Geschäftseröffnung am “T-Damm 202″

Heute konnte ich einen sehr erfreulichen Termin wahrnehmen: Geschäftseröffnung (v.l.) Familie Jensen, H. Krestel MdB Das Telefongeschäft am Tempelhofer Damm 202, Ecke Friedrich-Wilhelm-Straße hat mit Familie Jensen nun wieder neue Betreiber gefunden. Dass Anna-Kristin und Marcus Jensen fachlich bewandert sind, haben sie schon seit Jahren unter Beweis gestellt, da sie seit mehreren Jahren mit großem […]

mehr lesen.

24. Juli 2013: Offener Brief an Kai Wegner, MdB

Gemeinsam den roten Antidemokraten die Stirn bieten statt Symbole verbieten Offener Brief an meinen Berliner Kollegen Kai Wegner Lieber Kollege Wegner, in diesen Tagen werden Sie mit einem Vorgang in den Berliner Medien zitiert, die Bundesjustizministerin, meine Parteifreundin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, habe Ihr Ansinnen abgelehnt, das öffentliche Zeigen von Hoheitsabzeichen der ehemaligen “DDR” genauso strafbewehrt zu […]

mehr lesen.

Pressemitteilung 18. Juli 2013: Innensenator muss Flüchtlingscamp auflösen

BERLIN. Zur vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg geduldeten Besetzung des Oranienplatzes und einer Schule durch Autonome und Asylbewerber erklärt der Berliner Bundestagsabgeordnete Holger KRESTEL (FDP): “Nachdem der Bezirksbürgermeister Franz Schulz seit Monaten die illegale Besetzung des Oranienplatzes und die unerträglichen hygienischen Zustände dort duldet, ist es jetzt endlich Zeit, dass der Berliner Senat und dessen Innensenator Frank […]

mehr lesen.

Berliner Morgenpost / 26.Juni 2013: Jubiläum – 110 Jahre Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümerverein Berlin-Lichtenrade e. V.

Vor 110 Jahren begannen sich die Siedler in Lichtenrade zu organisieren und für Ihre Interessen einzutreten. Das große Jubiläum wurde nun groß gefeiert – im historischen Familienrestaurant “Reisel” in Alt-Lichtenrade. Frank Behrend, erster Vorsitzender des Vereins, empfing Gäste und Mitglieder, die sich auch von den feuchten Witterungsverhältnissen nicht abhielten ließen. Sorgte doch auch im Hof […]

mehr lesen.

B.Z./ 06. März 2013: FDP-Liste für Bundestag steht

Die Berliner FDP hat ihre Kandidatenliste für die Bundestagswahl fertig. Auf den aussichtsreichen Plätzen eins bis drei kandidieren Martin Lindner, Lars Lindemann und Holger Krestel. Das bestätigte Lindner gestern der B.Z.. Dabei werde man sich gegenseitig unterstützen, versicherte der Berliner Parteichef, auch gegen mögliche Gegenkandidaten. Auf Platz zwei wollen Mieke Senftleben, auf Platz drei Hartmut […]

mehr lesen.

Einladung: Besuchertag des Deutschen Bundestages 26. März 2013

Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, in Zusammenarbeit mit dem Bundespresseamt lade ich Sie recht herzlich zu einem Besuchertag des Deutschen Bundestages am Dienstag, 26. März 2013 (Treffpunkt: Reichstagsgebäude – Zentraler Eingang für Besucher an der Scheidemannstraße um 8:30 Uhr) ein. Diese Informationstage bieten vielfältige Einblicke über den geschichtlichen Hintergrund der besuchten Häuser sowie in […]

mehr lesen.

Impressionen Politischer Aschermittwoch 13. Februar 2013

Mittlerweile traditionell – fand auch in diesem Jahr wieder der politischer Aschermittwoch gemeinsam mit den Verbänden der FDP Berlin Tempelhof-Schöneberg, Spandau, Steglitz-Zehlendorf, Charlottenburg-Wilmersdorf und Neukölln statt. Bei diesem bierseligen Polit-Spektakel hatten sich knapp 100 Gäste am Mittwochabend im Restaurant Remise No. 1 eingefunden, um Dr. Martin Lindner MdB, stellv. Fraktionsvorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion bei seiner Rede […]

mehr lesen.

Einladung Besichtigung des Bundesrats 09. April 2013

Einladung   Sehr geehrte Damen und Herren,   ich lade Sie recht herzlich zu einer   Besichtigung des Bundesrats am Dienstag, 09. April 2013 um 15:45 Uhr Leipziger Straße 3-4, 10117 Berlin (Treffpunkt um 15:35 Uhr) ein. Die Führung im Bundesrat bietet vielfältige Informationen und Einblicke in die Arbeit des Verfassungsorgans sowie Informationen der eindrucksvollen […]

mehr lesen.

Einladung: POLITISCHER ASCHERMITTWOCH; 13. Februar 2013

Sehr geehrte Damen und Herren, wir laden Sie recht herzlich ein: Politischer Aschermittwoch am Mittwoch, dem 13. Februar 2013, ab 18:30 Uhr (Redebeginn 19:00 Uhr) “Remise No.1″ Mariendorfer Damm 88-90, 12109 Berlin Unser mittlerweile traditioneller politischer Aschermittwoch in Berlin ist generell Anlass für deftige Verbalattacken. Vor allem gegen die politischen Gegner. Seit unzähligen Jahren hauen […]

mehr lesen.

Pressemitteilung 10. Dezember 2012: Warnstreiks nach Wetterchaos sind unanständig und richten sich gegen die Menschen

BERLIN. Zu den überraschenden Warnstreiks des Sicherheitspersonals auf deutschen Flughäfen erklärt der Berliner Bundestagsabgeordnete Holger KRESTEL: „Warnstreiks sind ein legitimes Mittel, um im Rahmen von Tarifverhandlungen den Forderungen der Arbeitnehmerseite Nachdruck zu verleihen. Sie finden jedoch nicht im “luftleeren Raum” statt, sondern es muss bei der Wahl des Zeitpunktes genau abgewogen werden, ob man damit […]

mehr lesen.

Pressemitteilung 18. September 2012: Ein Jahr rot-schwarze Leistungsverweigerung

Zur Politik des Senats Wowereit erklärt ein Jahr nach den Abgeordnetenhauswahlen von Berlin der Berliner Bundestagsabgeordnete Holger KRESTEL (FDP): „Ein Jahr nach der Abgeordnetenhauswahl hat der Senat von Klaus Wowereit außer Rücktritten, Intransparenz und einer gescheiterten Flughafenplanung nichts zu bieten. Die parlamentarische Opposition befindet sich trotz alledem noch immer im Winterschlaf. Eine besondere Rolle nimmt […]

mehr lesen.

15. September 2012: Besuch aus dem Wahlkreis

  Am heutigen Samstag besuchte eine Gruppe Tempelhofer Bürger aus der Nachbarschaft der Gaststätte “Cafe Romi” am Platz der Luftbrücke das Reichstagsgebäude. Nach einer Begrüßung im Fraktionssaal der FDP und einer kurzen Führung ging es zunächst auf das Dach des Reichstages, wo die Kuppel und auch das hervorragende Panorama mit weitem Blick über die Bundeshauptstadt Berlin […]

mehr lesen.

28. August 2012: Zwischen Strandidylle und sozialem Brennpunkt

Der Berliner Wahlkreis Tempelhof-Schöneberg ist dank KaDeWe und Rathaus Schöneberg republikweit ein Begriff. Doch längst nicht alles läuft rund im siebten Verwaltungsbezirk der Hauptstadt. Unterwegs mit dem Berliner FDP-Abgeordneten Holger Krestel, der seit Mai 2010 als Nachrücker im Bundestag sitzt. “Hier geht’s glaub ich rein”, murmelt Holger Krestel und biegt schwungvoll von der Havelchaussee in […]

mehr lesen.

Besuch der Firma KANOLD in Berlin Tempelhof 09. August 2012

  Heute führte mich mein Weg durch den Wahlkreis zur Firma KANOLD, einem Betrieb für Garten- und Landschafts- und Sportplatzbau, der aber berlinweit wesentlich bekannter für seinen umfangreichen Winterdienst ist. Das vor 47 Jahren von Dipl.-Ing. Eckard Kanold im damaligen West-Berlin gegründete Unternehmen hat rund 400 Mitarbeiter, die je nach Jahreszeit schwerpunktmäßig im Garten- und […]

mehr lesen.

B.Z./ 02. August 2012: Auf der Suche nach dem FDP-Wähler

Der Tag fing gut an für die FDP. Erstmals seit sechs Wochen kommt sie bei Forsa wieder auf fünf Prozent. Und es ist Bombenwetter. Das ist heute wichtig, zumindest für die Berliner Bundestagsabgeordneten Lars Lindemann (41) und Holger Krestel (56). Sie wollen am Kudamm für die Liberalen werben. “Deutschlandtour”. Holger Krestel, MdB, Bild: Volker Neef […]

mehr lesen.

Besuch Fa. VENTFAIR 30. Juli 2012

Diesen Montag führte mich mein Weg in die Ringbahnstraße zur Firma VENTFAIR, eine 2008 gegründete Gesellschaft zur Herstellung, Vertrieb und Einbau von innovativen Kühlanlagen für private und industrielle Anwendungen. Herkömmliche Klimaanlagen funktionieren im Prinzip wie ein offenstehender Kühlschrank plus Gebläse und dementsprechend ist auch ihr Energieverbrauch. Jeder, der sich in früheren Sommern ein solches Gerät […]

mehr lesen.

Der Berliner Flughafen-Pfusch – alles harmlos, Herr Wowereit?

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde und Mitstreiter, das der Berliner Regierende Bürgermeister Wowereit ein Liebling der Medien ist, merkt man nicht zuletzt an seiner äußerst schonenden Behandlung durch diese nach dem beispiellosen Flughafendesaster mit über einer Milliarde euro Mehrkosten für den Steuerzahler. Man stelle sich vor, ein bürgerlicher Politiker wäre Vorsitzender des Aufsichtsrates, so […]

mehr lesen.

Pressemitteilung 09. Juli 2012: Berlins Ladenöffnungsgesetz geht an der Lebenswirklichkeit vorbei

BERLIN. Zum Urteil des Berliner Oberverwaltungsgerichtes bezüglich des neuen Ladenöffnungsgesetzes erklärt der Berliner Bundestagsabgeordnete Holger KRESTEL: „Das Berliner Ladenöffnungsgesetz geht an der Lebenswirklichkeit Berlins mit ihrem Anspruch eine Weltmetropole zu sein vorbei. Wir leben in einer modernen Dienstleistungsgesellschaft, in der viele Berufstätige auf eine flexible Zeiteinteilung angewiesen sind und sich darauf verlassen müssen, nicht vor […]

mehr lesen.

Pressemitteilung 04. Juli 2012: BER-Betroffene sollen weiter kämpfen

BERLIN. Zu Berichten über den Auftakt des ersten „Flugrouten-Prozesses“ vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig erklärte der Berliner Bundestagsabgeordnete Holger KRESTEL: Die Betroffenen sollten sich von missverständlichen Äußerungen eines Richters nicht verunsichern lassen. Wenn die Zulassungsbehörden bereits zum Zeitpunkt der letzten mündlichen Verhandlung über die Klagen gegen den Planfeststellungsbeschluss zum Flughafen BBI wussten, dass die dort […]

mehr lesen.

Der Untergang der FDP findet nicht statt!

Am Politischen Aschermittwoch im Februar und bei vielen anderen Gelegenheiten hatten wir es vorausgesagt, nun ist es an zwei aufeinanderfolgenden Sonntagen eingetreten: Der Untergang der FDP findet nicht statt! Zwei profilierte Landespolitiker, Wolfgang Kubicki in Schleswig-Holstein und Christian Lindner in Nordrhein-Westfalen, haben es gezeigt: Wenn wir für klare Positionen stehen und gemeinsam kämpfen, dann schaffen […]

mehr lesen.

Feierstunde “Flughafen-Tempelhof” anlässlich der Beendigung der Berliner Blockade 1949

Heute, am 12. Mai 2012, fand unter großer öffentlicher Anteilnahme die jährliche Feier anlässlich der Beendigung der Berliner Blockade 1949 statt.

mehr lesen.

Politischer Aschermittwoch 2012

Auch in diesem Jahr konnte die durch die Bezirksverbände Tempelhof-Schöneberg, Spandau, Charlottenburg-Wilmersdorf und Neukölln organisierte und traditionelle Aschermittwochs-veranstaltung der Berliner FDP am Mariendorfer Damm stattfinden. Über 160 Gäste hatten sich am Mittwochabend im Restaurant Remise No. 1 eingefunden, um erneut Martin Lindner, MdB bei seiner Rede anlässlich des Aschermittwochs zu lauschen. Wie auch in den […]

mehr lesen.

Spendenaktion der Freien Demokratischen Wohlfahrt Tempelhof

Am Samstag, dem 11. Februar 2012 übergab Holger Krestel, MdB und Vorsitzender der FDW Tempelhof, eine Spende von 200,00 € an den Leiter der Bahnhofsmission im Bahnhof Zoo, Herrn Puhl. Die FDW führte seit einiger Zeit eine Altpapiersammelaktion durch, bei der das gesammelte Altpapier gegen Bargeld abgegeben wurde, um dieses Geld anschliessend zu spenden. Dies […]

mehr lesen.

U-Bhf. Platz der Luftbrücke behindertengerecht ausgestalten!

(10.08.2011) Heute übergab Holger Krestel eine Petition von über 1000 Bürgern an das Mitglied im Petitionsausschuß des Berliner Abgeordnetnehauses, Dr. Sebastian Kluckert (FDP). Die Petition wendet sich dagegen, dass der behindertengerechte Ausbau der U-Bahnhofes “Platz der Luftbrücke” erst ab 2014 erfolgen soll. Durch die Schließung des Flughafens Tempelhof hat sich die Lage dort wesentlich verschlechert […]

mehr lesen.

Innovationen für den Wirtschaftsstandort Tempelhof-Schöneberg

Heute besuchte ich die gemeinsame Pressekonferenz von VENTFAIR, einem Tempelhof-Schöneberger Start-Up-Unternehmen, bei ihrem neuen Großkunden E-PLUS. Präsentiert wurde das von VENTFAIR entwickelte, energieeffiziente, Hybridlüftungs und -kühlungssystem für  Gebäude. Das System nutzt Windenergie und arbeitet kühlmittelfrei. E-PLUS will dieses System künftig in seinen Sendeanlagen einsetzen. Bei dieser Gelegenheit konnte ich meine Freude zum Ausdruck bringen,  dass […]

mehr lesen.

Kampf der Tempelhof-Schöneberger FDP gegen den Drogenknast in Lichtenrade

Der heutige Donnerstag (31.03.2011) stand ganz im Zeichen des Kampfes der Bezirks-FDP gegen die Ansiedlung des Drogenstrafvollzuges im Lichtenrader Einfamilienhausgebiet. Wir warben für eine Diskussionsveranstaltung der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung zu diesem Thema, die auf Initiative des FDP-Bezirksvorsitzenden Holger Krestel kommenden Donnerstag (07.04.2011) in Lichtenrade durchgeführt wird. Wie das Foto zeigt, kam dabei auch unser mobiles Großplakat […]

mehr lesen.

Berliner Senat verantwortlich für Wiederbelebung des ZAB

Die Bundesregierung hat mir nun auf meine Schriftliche Frage zum ZAB in Marienfelde geantwortet. Leider zu Ungunsten des Berliner Senats, der nach Auffassung der Bundesregierung allein hierfür zuständig ist. Lesen Sie hier die Antwort der Bundesregierung.

mehr lesen.

Besuch bei Thales in Tempelhof-Schöneberg

Am 09. Dezember hatte ich die Gelegenheit eine der über zwanzig Niederlassungen der Thales Group in Deutschland zu besuchen. Wie nur Wenige wissen hat das internationale Unternehmen auch eine Niederlassung mit 200 Arbeitsplätzen in der Colditzstraße in Tempelhof-Schöneberg und ist somit auch für meinen Wahlkreis ein wichtiger Gesprächspartner, wenn es um Arbeitsplätze im Bezirk geht. […]

mehr lesen.

Verhalten des Berliner Senats wirft Fragen auf

Zahlreiche Tempelhof-Schöneberger Bürger sind verwundert, dass die eigentlich stillgelegte und nur noch als Erinnerungsstätte benutzte Zentrale Aufnahmestelle des Landes Berlin für Aussiedler (ZAB) in Berlin Marienfelde seit dem 1. Dezember 2010 plötzlich wieder regen Zulauf durch Asylbewerber erhält. Ich habe umgehend eine Frage an die Bundesregierung gestellt, wer denn hierfür verantwortlich ist und warum niemand […]

mehr lesen.

Podiumsdiskussion zum Straßenausbaubeitragsgesetz bei der Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit am 24.11.2010

Zwei Parteien, ein Experte und drei Meinungen, oder? Dies konnte man zumindest bei der Zusammensetzung des Podiums für die Diskussion über das Straßenausbaubeitragsgesetz vermuten. Die Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit hatte zu einer Informationsveranstaltung über das Gesetz auf Anregung von Holger Krestel MdB in das Restaurant Reisel in Alt-Lichtenrade eingeladen.

mehr lesen.

Deutschlandtour 2010

Die Deutschlandtour 2010 der FDP-Bundestagsfraktion machte auch Halt im Wahlkreis Tempelhof-Schöneberg von Holger Krestel MdB. Gemeinsam mit der DLRG Schöneberg informierte Holger Krestel MdB die Passanten über die Bedeutung von ehrenamtlichem Engagement für die Gesellschaft.

mehr lesen.