Kontakt Impressum Sitemap

Zu Peer Steinbrücks heutiger Rede zum Eurorettungsschirm

Für die SPD darf heute der Totengräber des Finanzsystems, Peer Steinbrück (SPD) zum Eurorettungsschirm sprechen. Diesmal im Parlament und nicht als hoch bezahlter Dauerredner vor Wirtschaftsverbänden. Leider blendet er dabei völlig aus, dass es die SPD war, die zusammen mit den Grünen 2004 die Stabilitätskriterien aufweichte und somit die auch mit den Grünen zusammen die Lage verschuldete, in die der Euro heute gekommen ist.

Als “Krönung” seiner Rede spielt er sich nun – unter Vereinnahmung der Grünen – als marktwirtschaftlicher Retter auf. So klingt es wenn Täter “Haltet den Dieb!” rufen!

Nun sagte er, wohin bei ihm die Reise geht: Deutschland soll gefälligst auf “kleinliche nationale Egoismen” verzichten und freudig für Europa zahlen.

Da kann man nur noch sagen: Gott schütze unser Land vor Sturm und Brand, vor Sozialist und roter Hand!