Kontakt Impressum Sitemap

Pressemitteilung 23. November 2012: Zeitnahe und pünktliche Abfertigung der Feldpost

BERLIN. Zu den wochenlangen Lieferungs- und Abfertigungszeiten der Feldpost deutscher Soldaten im Auslandseinsatz erklärt der Berliner Bundestagsabgeordnete Holger KRESTEL (FDP):

„Es ist kein tragbarer Zustand, dass reguläre Sendungen mit der Feldpost unserer Soldaten aus Einsatzgebieten bis zu einem Monat unterwegs sind. Daher habe ich mich an den für den Zoll zuständigen Bundesminister Dr. Wolfgang Schäuble gewandt. Gerade zur Weihnachtszeit, in der die Soldaten Geschenke in die Heimat schicken, stellt es ein großes Ärgernis dar, wenn die Pakete schon im November vorbereitet werden müssen oder nicht pünktlich unter dem Weihnachtsbaum liegen.

Auf meine Initiative hin hat mir sein Finanzstaatssekretär Koschyk versichert, sich beim Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Post AG dafür einzusetzen, dass die Feldpost zeitnah und kontinuierlich nach Deutschland verbracht wird, anstatt wie bisher üblich in unregelmäßigen Einzelschüben. Zoll und Deutsche Post AG sollen zudem Hand in Hand arbeiten, um eine reibungslose und zügige Zustellung der Weihnachtspost unserer Soldaten zu garantieren.“